Die Perlen der Toskana - Reisedoku

Die Toskana fasziniert durch ihre unberührten Landschaften, die sanften Hügel, Haine, Weingärten, Olivenbäume und Zypressen, durch deren Pflanzung ein natürliches und harmonisches Landschaftsbild entstand, das zahlreiche Künstler inspirierte…Bis heute bezaubern die Städte Florenz, Lucca, Pisa oder Siena den Besucher.

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reisedoku!!

1. Tag / Freitag / 03.06.

Bei einer frühen Begrüßung am Flughafen Weeze, freuen sich Ira Bank ( Vertreterin des Flughafens ) und Renate Sturm ( Reisebegleitung aus dem Hause Schatorjé ), die 26 Gäste zu der bevorstehenden Toskana Reise kennenzulernen.

Nach einem Kaffee geht es gemeinsam zum Check-In. Pünktlich geht es um 07:05 Uhr von Weeze/ Niederrhein nach Pisa. Nach Ankunft wird die Gruppe bereits von Ihrer Reiseleitung  Serena erwartet.
Mit dem Gruppen-eigenen Bus geht es auch schon direkt los. Pisa erwartet die Gruppe und Serena weiß viel zu berichten.
Der Charme dieser antiken Seerepublik fasziniert - vor allem der eindrucksvolle Dom, die Taufkapelle und natürlich der weltberühmte schiefe Turm.
Da stören auch die paar Tropfen Regen nicht...

Flughafen Pisa - Ankunft
Flughafen Pisa - Ankunft
Der schiefe Turm von Pisa
Der schiefe Turm von Pisa
Der schiefe Turm von Pisa
Der schiefe Turm von Pisa
Pisa Battistero
Pisa Battistero
Pisa Battistero
Pisa Battistero
Pisa Kathedrale
Pisa Kathedrale
Pisa Kathedrale
Pisa Kathedrale
Die Reiseleitung erklärt...
Die Reiseleitung erklärt...
... und alle hören zu
... und alle hören zu
 

 

Weiter geht es nach Lucca, deren mittelalterliche Stadtmauern noch sehr gut erhalten sind. Lucca, auch die Stadt der 100 Kirchen genannt, ist die Geburtsstadt Puccinis und birgt interessante Sehenswürdigkeiten wie z. B. den Dom San Martino. Bei einer Führung lernen Sie die eindrucksvollen Baudenkmäler dieser Stadt kennen, die auch als Freilichtmuseum der Toskana bezeichnet wird. Am späten Nachmittag erreichen wir unser schönes Hotel in Montecatini Terme. Wir  checke ein, beziehen unsere Zimmer und freuen uns auf das erste gemeinsame Abendessen.

 

 

 

 

 

Lucca
Lucca
Puccini - Statue in Lucca
Puccini - Statue in Lucca
Guten Morgen....
Guten Morgen....
...beim Frühstück
...beim Frühstück

2. Tag / Samstag / 04.06.

Heute geht es mit dem Zug nach Florenz. Ein Muss für alle Toskanareisenden ist diese Kunst- und Kulturmetropole Florenz. Serena ist von Anfang an dabei und begleitet uns auf der Zugfahrt.

Nach Ankunft erklärt Sie uns den Aufbau der Stadt. Der Dom dominiert das Stadtbild und bildet zusammen mit dem Campanile und dem Baptisterium eines der großartigsten Kunstwerke, die es auf dieser Welt zu bewundern gibt. Die Strenge und Schönheit der Stadt, der Stolz und die Festigkeit der Florentiner verkörpern sich im Palazzo Vecchio auf einzigartige Weise. Bei einer eindrucksvollen Stadtführung werden wir die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Altstadt besichtigen.

 

Anschließend blieb noch Zeit, um die Schmuckgeschäfte auf dem Ponte Vecchio zu bewundern oder einen italienischen Espresso zu genießen. 

Montecatini Bahnhof
Montecatini Bahnhof
Montecatini Bahnhof
Montecatini Bahnhof
im Zug nach Florenz
im Zug nach Florenz
Statuen in Florenz
Statuen in Florenz
Statuen in Florenz
Statuen in Florenz
Statuen in Florenz
Statuen in Florenz
Statuen in Florenz
Statuen in Florenz
Fluss Arno - Florenz
Fluss Arno - Florenz
Uffizien - Florenz
Uffizien - Florenz
Uffizien - Florenz
Uffizien - Florenz
Uffizien - Florenz
Uffizien - Florenz
 
Zahnrad-Fahrt nach Montecatini Alto
Zahnrad-Fahrt nach Montecatini Alto
Montecatini Alto
Montecatini Alto
Montecatini Alto
Montecatini Alto

 

Gegen Abend fuhren wir dann alle mit dem Zug zurück nach Montecatini.
Wieder erwartete uns ein schmackhaftes Abendessen im Hotel.   Buon appetito

Einige machten sich am Abend noch auf den Weg nach Montecatini Alto.
Mit der Zahnradbahn ging es in die Altstadt

 


3. Tag / Sonntag / 05.06.

Heute freuen wir uns auf Siena. Unser örtlicher Stadtführer erwartet uns bereits zu einer Besichtigung dieser bedeutenden Kunststadt. Höhepunkt ist die Piazza del Campo, der muschelförmige Platz, auf dem jedes Jahr das berühmte Pferderennen „Palio“ stattfindet. Der imposante Dom stellt eine Sehenswürdigkeiten allerersten Ranges dar.

 

 

 

 

 

Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Eindrücke Siena
Serena testet auch den guten Tropfen
Serena testet auch den guten Tropfen
Weingut
Weingut


Am frühen Nachmittag fahren wir in das berühmte Chiantital. Diese hügelige Landschaft, in der sich Olivenhaine, Zypressen, Weinberge und Schlösser abwechseln, fasziniert alle Besucher.

Die Harmonie der Farben, wie sie nur die Hügel in dieser Gegend zu bieten haben bringen uns zum staunen.
Bei einer Weinprobe mit Imbiss genießen wir den Moment.
 
San Gimignano: die Geschlechtertürmen zeichnen sich schon aus weiter Entfernung ab. Jede Familie versuchte die anderen mit immer höheren Türmen zu übertreffen und noch heute zeugen diese beeindruckenden Strukturen von diesem Wettstreit. Das mittelalterliche Gefüge der Stadt ist weitgehend intakt geblieben und birgt eine große Zahl von Kunstschätzen.

Ein gelungner Tag geht zu Ende. Wir erreichen am Abend wieder das Hotel.



4. Tag / Montag / 06.06.

Nach der Kofferverladung fahren Sie mit unserem Bus in die Apuanischen Alpen, um die Marmorbrüche von Carrara in Augenschein zu nehmen und zu verstehen, mit welcher Mühe das weiße Gold abgebaut wurde und verarbeitet wird.

Cararra
Cararra
Cararra
Cararra
Marmorsteinbruch
Marmorsteinbruch
Marmorsteinbruch
Marmorsteinbruch
Marmorsteinbruch
Marmorsteinbruch
 
unsere Reisegruppe
unsere Reisegruppe
v.l.n.r. Serena, Roberto, Renate
v.l.n.r. Serena, Roberto,Renate
"Henkersmahlzeit"
"Henkersmahlzeit"

 

Weiter geht´s ans blaue Meer zum gemütlichen Heilungskurort Viareggio.
Bekannt wurde dieser Ort bereits im 12.Jh. und erfreut sich auch heute noch unter den europäischen Reisenden einer großen Popularität.  Auch heutzutage bilden sie den Hauptteil aller Kurortgäste, aber mit jedem Jahr ziehen immer mehr unsere Landleute diese hervorragende Stadt vor.
Ursprünglich war Viareggio eine Hafenstadt, und heutzutage ist das das größte im Lande Schiffbauzentrum.

 

Nach einer letzten Pizza müssen wir leider schon aufbrechen.
Am Abend erreichen wir den Flughafen Pisa.

Wunderschöne aber auch anstrengende Tage gehen zu Ende.

Gegen 24.00 Uhr erreichen wir alle gesund und munter den Flughafen Weeze / Niederrhein.